Startseite
    Joanna ist ...
    Woolly_thoughts
    Briefe 21-30
    Briefe 11-20
    Briefe 01-10
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   28.11.15 18:26
    ...so geht es mir auch ö
   29.11.15 21:00
    Viele Dank für deine lie
   6.12.15 21:32
    Hallo! Über den Begriff

http://myblog.de/joannas-dead-letters

Gratis bloggen bei
myblog.de





Brief_04 Wo ist da die Relation?

15.11.2015, 21:43

 

Hallo Michael,

 

nachdem ich heute zig Arbeitsblätter und Zusammenfassungen geschrieben hab für Hanna und Elise, wollte ich den Abend mit einem netten Film ausklingen lassen. Ich stand minutenlang vorm DVD- Regal und konnte mich nicht entscheiden. Letztendlich hab ich dann nach "Like crazy" gegriffen. Wir haben ihn mal zusammen gesehen. Das ist der Film mit dem frisch verliebten Pärchen. Sie bekommt dann kein Visum, sie sehen sich ewig lang nicht, versuchen, Kontakt zu halten, bis die Beziehung zerbricht. Er kehrt zu seiner Exfreundin zurück, die ihn nie vergessen konnte und sie fängt sich was mit einem Schwiegermuttertraum an, bei dem sie nicht sie selbst sein kann. Plötzlich trinkt sie keinen Whiskey mehr und macht Morgensport … Am Ende des Films findet das Ursprungspaar wieder zusammen. Die letzte Szene spielt unter der Dusche. Ich deutete das offene Ende damals als Neustart der Beziehung, du als Abschied. Erinnerst du dich? Ich habe heute allerdings nur etwa ein Drittel des Films angeschaut. Ich wollte dann eine rauchen gehen und als ich am Balkon saß, fiel mir die Sache mit Frankreich und den Terroranschlägen, die vorgestern passiert sind, ein. Also hab ich mit dem Leihhandy das Internet durchforstet und mich eingelesen. Keine Ahnung, wie viele Berichte ich in den letzten anderthalb Stunden gelesen hab über all die Toten, den Krieg und die IS. Das ist alles abscheulich. Danach hatte ich auch keine Lust mehr auf den Film. Es kam mir lächerlich vor. So wie ich mir selbst. Ich weiß, dass man das nicht vergleichen kann, aber es verging mir einfach.

Ich habe überlegt, wie du wohl darüber denkst. Ich nehme an, es bestätigt deine Meinung über die Menschheit: "Alles Arschlöcher. Die Welt steht nicht mehr lange."

Keine Ahnung, wie ich das in den Nachrichten überhören konnte. Gestern Abend lief mein Radio und trotzdem hab ich es von der Mama am Telefon erfahren. Im Radio haben sie gestern nur ewig lange darüber diskutiert, wann der passende Zeitpunkt ist, um die Weihnachtslied- Saison zu beginnen. Die haben echt mindestens eine Stunde lang darüber geredet. Als ob es keine anderen Probleme gäbe. Abgesehen davon, dass dieses Thema jedes Jahr durchdiskutiert wird. Genauso wie die Sache mit den Lebkuchen in den Geschäften. Sie stehen jedes Jahr zur selben Zeit in den Läden und Jahr für Jahr tun alle so, als "hätte es das früher nicht gegeben." Ich bin jetzt 30 Jahre alt und solange ich mich erinnern kann, regen sich die Leute über das Timing der gespielten Weihnachtslieder und das frühzeitige Angebot an Adventskalendern in den Geschäften auf. Als ob es nicht scheißegal wäre.

Hab heute mit Marina telefoniert wegen der Vermarktung der Zigaretten- Etuis. Sie scheint da auch anzustehen. Wie es aussieht, ist es wirklich so, dass man das volle Selbständigkeitsprogramm fahren muss, wenn man Selbstgemachtes verkaufen will. Aber sie redet nochmal mit ihrer Steuerberaterin und ein paar anderen Leuten (die Marina kennt ja wirklich aus jeder Berufssparte jemanden). Und das Beste ist, dass sie ein paar Etuis mit in ihr Geschäft nimmt. Sie kann sie halt nicht in die Auslage legen aber sie meint, "sie macht das schon". Vielleicht stellt sie sie drinnen irgendwo hin. Womöglich so, dass ihre Kunden die ganze Zeit während der Fußpflege sie anschauen "müssen"

Das Telefonat mit der Mama heut war ganz gut. Ihr scheint die Sache mit der Weihnachts- Edition sehr gut zu tun. Sie hat schon einen Weihnachtsmann, einen Schneemann und einen Christbaum fertig. An Pinguin und Rudolph arbeitet sie noch. Das freut mich wirklich! Ich hoffe ehrlich, die verkaufen sich! Sie hat mich auch gefragt, wie es mir geht und ich konnte es nicht so recht sagen. Aus irgendeinem Grund verkrafte ich diese (womöglich letzte) unserer Trennungen bisher am besten. Ich glaube, es liegt daran, dass ich diesmal nicht das Gefühl habe, etwas unversucht gelassen zu haben. Ich habe wirklich alles gesagt, dir alles angeboten, was ich anzubieten habe und du wolltest es trotzdem nicht. Ich weiß, dass es nichts gibt, das ich noch hätte tun können. Außer es hinaus zu zögern, indem ich dir und mir vorspiele, ich könne damit leben, deine liebe Bekanntschaft zu sein, mit der du Sex hast und tageweise eine schöne Zeit verbringst.

Ich hab dir mein Herz geschenkt und du wolltest es nicht.

Das ist eine Tatsache, die sich in mein Gehirn einbrennen muss.

Unser letztes Treffen und die Nachricht am Freitag ( "Ich hab es mir so ausgesucht, also geht es mir ''gut'" )haben so viel in mir kaputt gemacht. An Hoffnung, Zuversicht und auch an Gefühlen. Heute überwiegt eher Leere als Traurigkeit. Und ich glaube, das wird jetzt so weitergehen. Es wird immer leerer werden in mir, bis ich irgendwann vielleicht auch "nur" noch ein Gefühl der Freundschaft für dich empfinde. So wie du für mich. So hab ich vorher noch nie gedacht bzw. vielmehr gefühlt. Ich hätte nicht gedacht, dass es jemals so weit kommen würde.

Und wenn ich daran denke, wie wir Penisse und Pilze auf meine Tafel gemalt haben und wie stolz ich unser "Album der unbändigen Liebe" hergezeigt hab, da kommt mir das alles so surreal vor. War das zwischen dir und mir surreal oder ist es jetzt surreal? Ich weiß es nicht.

 image

 

 

Ich kann nichts tun. Und du tust nichts. Weil du nicht kannst oder willst- das werd ich wahrscheinlich nie ganz begreifen.

Aber wie gesagt: In Hinblick auf den Terrorismus und sämtliches, sonstiges Leid auf dieser Welt ist all meine Schreiberei lachhaft. Ich würde mich selbst auslachen. Wenn ich könnte.

19.11.15 22:08
 
Letzte Einträge: Brief_25 Albträume …, Brief_26 Still at the waiting area …, Brief_27 Bombastische Shoppinglaune, Brief_28 Viel Spaß wünsch ich!, Brief_29 Ein herber Rückschlag


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung